CoolSculpting München – Kryolipolyse München

Kryolipolyse – die Fettbehandlung mit Kälte

Die Kryolipolyse ist ein schonendes, modernes und nicht-invasives Verfahren, bei dem die körpereigenen Fettzellen gezielt unterkühlt und damit behandelt werden können. Entwickelt wurde die Methode in den USA. Sie wird dort seit vielen Jahren in der plastisch-ästhetischen Chirurgie angewandt.

Wie funktioniert die Kryolipolyse?

Die Methode der Behandlung von Fettzellen mit Kälte beruht auf wissenschaftlichen Studien der Harvard Medical School, die gezeigt haben, dass Fettzellen im Vergleich zu anderen Zellen sensibler auf Kälte reagieren. Diese Eigenschaft wird bei der Kryolipolyse genutzt, um die Fettzellen sanft und sicher zu behandeln.

Die Methode bedarf keiner Operation und Narkose, sondern stellt eine sanfte und risikoarme Therapie dar. Sie können nach einer Behandlung in der Regel sofort wieder Ihren gewohnten Tagesablauf aufnehmen.

In unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie bieten wir zwei verschiedene Verfahren der Kryolipolyse an: CoolSculpting und ICE AESTHETIC®.

  • Das Kryolipolyse-Verfahren von ICE AESTHETIC® stellen wir Ihnen weiter unten ausführlich vor.
  • Mehr zum CoolScultping erfahren Sie ebenfalls weiter unten.

Welche Methode für Sie die Richtige ist, wird Frau Dr. Giessler mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch ausführlich besprechen.

Formen Sie Ihren Körper mit Kryolipolyse in München

In dem Beratungsgespräch mit unserer Fachärztin werden Sie über die Vorteile der beiden Behandlungsmethoden aufgeklärt sowie über alle möglichen Risiken informiert.

Vereinbaren Sie gleich online einen unverbindlichen Beratungstermin
oder rufen Sie uns an unter 089 / 23 23 26 390.

Ich freue mich auf Sie.

Herzliche Grüße,
credo
Ihre Dr. med. Svenja Giessler

Jetzt Termin buchen

 


Wissenschaftliche Grundlage der Kryolipolyse

Zwei renommierte Ärzte und Forschern der Harvard Medical School (USA) bemerkten, dass manche Kinder beim Genuss von Eis vorher nicht vorhandene Grübchen bekamen. Neugierig geworden, untersuchten sie dieses Phänomen genauer. Das Ergebnis ist die Kryolipolyse, eine Methode die durch gezielte Kühlung Fettzellen behandeln kann. Das zur Behandlung eingesetzte Kryolipolyse-Gerät wirkt mittels der Kühlung gezielt auf die Fettzellen, ohne die umgebende Haut und das Gewebe zu schädigen. Deswegen wird Kryolipolyse auch als nicht-operative Fettbehandlung bezeichnet.

Wie funktioniert die Kryolipolyse-Methode von ICE AESTHETIC®?

Nachdem im Beratungsgespräch ein individueller Therapieplan aufgestellt wurde, wird die zu behandelnde Körperzone mit einem besonderen Schutztuch gegen die Kälte abgedeckt. Anschließend werden die darunterliegende Haut und das Gewebe mit einem geeigneten Applikator mittels Vakuum angesaut und für ca. 70 Minuten auf etwa 0°C gleichmäßig abgekühlt.

Insgesamt stehen 5 verschiedene Applikatoren zur Verfügung, in unterschiedlichen Größen und Formen, je nach der zu behandelnden Körperpartie. Großflächige Körperbereiche wie die Oberschenkel werden beispielsweise ohne Vakuum mit einem Plattenappliaktor gekühlt. Sensoren überwachen während der gesamten Behandlung den Zustand der Haut und des umliegenden Gewebes.

Für die Anwendung ist keine Narkose notwendig. Patienten können sich währenddessen entspannen und ausruhen. Im Anschluss an die Behandlung wird die Haut sanft massiert.

Das Kryolipolysegerät CRISTAL® von ICE AESTHETIC® ist medizinisch zugelassen als Medizintechnikprodukt und nach ISO 13485:2003 & EN ISO 13485:2012 zertifiziert. Es wurde in Frankreich unter Einhaltung europäischer Qualitätsstandards entwickelt und wird dort auch produziert.

Ablauf einer CoolSculpting-Behandlung

Das amerikanische Gesundheitsministerium (FDA) hat die CoolSculpting-Methode zur sanften und risikoarmen Fettbehandlung zertifiziert und wurde weltweit schon millionenfach angewendet. Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben sich mit der Bewertung der Wirksamkeit von CoolSculpting beschäftigt.

Beim CoolSculpting werden die mit Ihnen vereinbarten Fettzellenregionen mit dem CoolSculpting-/Kryolipolyse-Gerät gezielt gekühlt. Zuerst wird eine Schutzmembran in Gelform auf das zu behandelnde Areal aufgebracht. Sie schützt Ihre Haut vor der oberflächlichen Kälteeinwirkung. Der danach aufgesetzte Therapiekopf erzeugt ein leichtes Vakuum auf Ihrer Haut, um die darunter liegenden Fettzellen zwischen zwei Kühlpaneele zu ziehen. Nach einer Abkühlung des Gewebes wird das betroffene Gewebe mittels Vibration gelockert.

Die Behandlung eines Körperareals dauert in der Regel 1 Stunde. Sie können während dieser Behandlung lesen, telefonieren, mit Ihrem Laptop arbeiten oder auch ein kleines Nickerchen machen. Nach der Behandlung gehen Sie einfach zu Ihrem gewohnten Tagesablauf über.


Kurzinformationen zur Kryolipolyse-Methode

Betäubung: keine
Klinikaufenthalt: nur für die Dauer der Anwendung, ca. 1 Stunde pro behandeltes Körperareal
Gesellschafts-und Arbeitsfähigkeit: sofort


Fragen und Antworten zur Kryolipolyse
Ist die Kryolipolyse für mich geeignet?
Kryolipolyse ist besonders für Menschen geeignet, die Ihre Fettzellen gezielt behandeln lassen möchten, welche sich einer Diät und Sporteinheiten widersetzen. In einem Beratungsgespräch können wir genau feststellen, welche Ihrer Körperbereiche für eine Anendung geeignet sind. Die Kryolipolyse dient nicht der Gewichtsabnahme. Für stark übergewichtige Menschen gibt es andere Lösungen, bitte wenden Sie sich an uns und vereinbaren Sie einen Beratungstermin, in dem wir Ihnen alle Alternativen aufzeigen können.

Welche Körperpartien können mit der Kryolipolyse-Methode behandelt werden?
Für folgende Körperbereiche ist eine Therapie möglich:
  • Bauch (Ober- und Unterbauch)
  • Doppelkinn
  • Hüften
  • Knie
  • Fettbrust am Mann
  • Oberarme
  • Oberschenkel (innen und außen)
  • Po
  • Rücken
  • Taille
  • Waden

Da jede Körperregion unterschiedliche Anforderungen an die Behandlung stellt, sind ein ausführliches Beratungsgespräch und eine genaue Untersuchung vor dem Einsatz des Kryolipolyse-Gerätes unbedingt erforderlich.

Wann darf die Kryolipolyse-Methode nicht angewendet werden?
Bei folgenden Erkrankungen sollte Kryolipolyse besser nicht zum Einsatz kommen:
  • bei verschiedenen Hauterkrankungen wie zum Beispiel Dermatitis, Nesselsucht oder Lupus Erythematodes
  • bei starken Narben im Bereich der zu behandelnden Körperareale
  • bei offenen oder infizierten Wunden in den betroffenen Hautregionen
  • bei Gefäßentzündungen
  • bei Cortison-Langzeittherapien
  • wenn Sie blutverdünnende Medikamente, wie Aspirin oder Marcumar, einnehmen
  • während oder nach einer Erkrankung an Lymphdrüsenkrebs
  • bei starkem Übergewicht
  • während der Schwangerschaft
  • wenn Sie eine extrem sensible Haut haben

Was kostet eine Behandlung mittels Kryolipolyse?
Die Kosten für eine Kryolipolyse mit CRISTAL® von ICE AESTHETIC®oder eine CoolSculpting-Behandlung variieren je Anzahl und nach zu therapierender Körperregionen. In unserem Beratungsgespräch können wir mit Ihnen gemeinsam einen Behandlungs- und Kostenplan erstellen, der sich an Ihren Wünschen und Ihrem Budget orientiert.

Wie lange dauert die Behandlung?
Der Zeitaufwand für eine Sitzung beträgt pro Körperareal in der Regel eine Stunde. Die Gesamtdauer der Behandlung für Ihr Wunschergebnis hängt von der Anzahl der verschiedenen zu behandelnden Bereiche ab. Aber Sie können auf jeden Fall nach jeder Sitzung sofort wieder mit Ihrem Tagesprogramm weitermachen. In dem mit Ihnen zusammen individuell erstellten Behandlungsplan wird der genaue Zeitaufwand festgelegt.

Ist die CoolSculpting-Methode bzw. die Kryolipolyse schmerzfrei?
Sie können zu Beginn der Behandlung einen gewissen Druck und auch eine gewisse Kälte spüren, doch beide Wahrnehmungen lassen meist nach wenigen Minuten nach (Kälteanästhesie).

Gibt es Nebenwirkungen bei der Kryolipolyse-Methode?
Die Kryolipolyse arbeitet sehr sanft und risikoarm. Dennoch kann es zu einigen Nebenwirkungen kommen. Direkte Behandlungsfolgen können Rötungen, Schwellungen, Blutergüsse und Berührungsempfindlichkeit sowie eine verminderte Gefühlsempfindung der behandelten Hautareale sein. Es gibt weitere selten auftretende, vorübergehende Nebenwirkungen wie zum Beispiel eine Knötchenbildung im Fettgewebe oder eine Hyperpigmentierung der Haut. Meist treten diese aber im Zusammenhang mit bestimmten Medikamenten auf. Deswegen ist es sehr wichtig, dass wir uns im Beartungsgespräch umfassend über Ihren Gesundheitszustand informieren.

Wann werden die Ergebnisse der Behandlung sichtbar?
Schon nach drei Wochen sind erste Veränderungen durch die Behandlung zu erkennen, aber erst nach zwei bis sechs Monaten ist der Effekt wirklich sichtbar.

Muss ich nach der Behandlung etwas beachten?
Aus medizinischer Sicht gibt es nichts, was Sie nach der Behandlung beachten müssen. Mit etwas Sport und einer ausgewogenen, gesunden Ernährung können Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln und somit die Behandlung der Fettzellen selbst vorantreiben.

Wann bin ich wieder arbeits- und gesellschaftsfähig?
Sie sind sofort nach der Behandlung wieder arbeits- und gesellschaftsfähig. Die CoolSculpting-Methode ist keine Operation, Sie erhalten keinerlei Medikamente oder eine Narkose. Viele Patienten gehen direkt nach der Behandlung bei uns in München wieder zur Arbeit.

Was passiert, wenn ich an Gewicht zunehme?
Wir haben beobachtet, dass viele Patienten nach einer Kryolipolyse-Behandlung, noch mehr auf ihr Aussehen und ihre Gesundheit achten. Das liegt sicher auch an der Freude über die neu geformte Figur. Doch selbst wenn Sie danach zunehmen sollten, wird das zusätzliche Gewicht gleichmäßig am ganzen Körper verteilt und sich nicht auf die behandelten Regionen beschränken.

Jetzt online Termin buchen
Plastische Chirurgie Dr. Giessler hat 4,97 von 5 Sternen | 191 Bewertungen auf ProvenExpert.com